August 2009 Blog Posts

Start SingleInstance of Application /VB-.NET

Nachdem ich bei Klaus gelesen hatte, wie er es gelöst hat, eine App nur einmal zu starten, musste ich nochmal extrem nachdenken, bei welchem Projekt und wie ich das gelöst hatte. Das mir das nicht nochmal passiert, habe ich hier mal den Code verewigt. Ursprünglich von Codeproject in c#.     1 Imports System     2 Imports System.Windows.Forms     3 Imports System.Runtime.InteropServices     4 Imports System.Text     5 Imports System.Diagnostics     6 Imports System.Threading     7 Imports System.Reflection     8 Imports System.IO     9     10 Namespace SingleInstance    11     ''' <summary>    12     ''' Summary description for SingleApp.    13     ''' </summary>    14     Public Class SingleApplication    15     16         Public Sub New()    17         End Sub    18         ''' <summary>    19         ''' Imports    20        ...

posted @ Saturday, August 29, 2009 7:53 AM | Feedback (0)

Generic List(Of ClassName) im Repeater

Manchmal ist es ganz praktisch eine Generic List im Repeater zu nutzen. Mit <%# eval("Parameter")%> kommt man aber nicht weit. Mit <%# Container.DataItem.Value1 %>aber schon: Public Class ClassName      Public Value1 As String      Public Value2 As String End Class Dim Listname As New List(Of ClassName) Dim Item1 As New ClassName Item1.Value1 = "TestValue1" Item1.Value2 = "TestValue2" Listname.Add(Item1) Repeater1.DataSource = Listname Repeater1.DataBind()   <asp:Repeater ID="Repeater1" runat="server">    <ItemTemplate>          <%#Container.DataItem.Value1%>    </ItemTemplate> </asp:Repeater>

posted @ Thursday, August 27, 2009 4:51 PM | Feedback (0)

Das Debugging kann auf dem Webserver nicht gestartet werden. Die Objektkennung gibt kein gültiges Objekt an. (Ausnahme von HRESULT: 0x800710D8)

Ein dummer Fehler beim Konfigurieren führte dazu, daass das debuggen mit IIS7 und VS2008 nicht mehr funktionierte. Sicherlich gibt es noch andere Ursachen für den Fehler... grundsätzlich fehlt die Windowsauthentifizierung. Bei mir half das Folgende:   Windows-Authentifizierung muß aktivert sein!  

posted @ Thursday, August 27, 2009 8:40 AM | Feedback (0)

Autocompletion und Quickedit in cmd.exe

Zwei Keys in Registry vereinfachen die Arbeit in der cmd.exe. CompletionChar: vervollständigt den Dateinamen durch drücken von TAB  (Eingabe "c:\wi + TAB" => "c:\Wndows") QuickEdit: Ermöglicht das markieren eines Textes mit der Maus ohne erst den rechten Mausklick usw. Folgenden Tesxt einfach in eine Textdatei mit der Endung ".reg" speichern und einen Doppelklick darauf machen. ;-------------SCHNIPP--------quickedit.reg------------ Windows Registry Editor Version 5.00 [HKEY_CURRENT_USER\Console] "QuickEdit"=dword:00000001 [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Command Processor] "CompletionChar"=dword:00000009 ;-------------SCHNAPP--------------------------------  

posted @ Thursday, August 27, 2009 8:00 AM | Feedback (0)

Ausnahme von HRESULT: 0x80070057 (E_INVALIDARG)

Der Launchtermin rückt näher... höcchte Zeit für Problemme auf dem Entwicklungsserver. Der Speicher scheint einen Fehler zu haben und nötigt Windows 2008 Server zu unvermittelten Abstürzen. Das zu ertragen ist zwar nicht schön, aber da es nur 1 Mal täglich ist, ist die Zeit für Nachforschungen nicht da. Nach so einem Absturz heute, bekam ich untenstehende Fehlermeldung auf der Website. Auch das vielfach empfohlene reparieren des .NET Framework und löschen der Dateien in C:\Windows\Microsoft.NET\Framework\v2.0.50727\Temporary ASP.NET Files half leider nichts. ABER: Das Anlegen einer neuen Website im IIS7 mit dem selben Verzeichnis, lies die Website wieder funktionieren. Also vermutlich irgendwas von den Metadaten im IIS verloren gegangen....

posted @ Saturday, August 22, 2009 2:38 PM | Feedback (0)

Fulltext-Search in SQLExpress aktivieren

Wenn man im SQL Management Studio eine SQLExpress Datenbank verwaltet, dann werden die Volltextfeatures und Dialoge nicht angezeigt. Dennoch sind sie aber vollständig vorhanden und nutzbar. --- Erst einen Katalog erstellen CREATE FULLTEXT CATALOG [TestKatalog] WITH ACCENT_SENSITIVITY = OFF --- Die Tabelle dem erstellten Katalog zuordnen und den PrimaryKey --- (hier [PK_CMS_Key]) angeben FULLTEXT INDEX ON [dbo].[CMS_Tabellenname] KEY INDEX [PK_CMS_Key] ON ([TestKatalog]) WITH (CHANGE_TRACKING AUTO) Go --- die Spalten hinzufgen, die im Index enthalten sein sollen ALTER FULLTEXT INDEX ON [dbo].[CMS_Tabellenname]  ADD ([Body],[Headline] LANGUAGE [German]) Go --- und das Ganze aktivieren ALTER FULLTEXT INDEX ON [dbo].[CMS_Tabellenname] ENABLE --- Warten bis der Index erstellt ist (der Taskmanager geht --- dabei...

posted @ Sunday, August 16, 2009 10:42 AM | Feedback (0)

Platzhalter im FCKEditor einbauen und mit Linq bestimmte Tags in HTML finden, bearbeiten oder ersetzen.

In einem ASP.NET CMS habe ich eine Möglichkeit gesucht in einem FCKEditor diverse Platzhalter in Artikel-Tex einzusetzen, die später dann durch aktuelle Inhalte und Werbung ersetzt werden könne.   Am schönsten wäre es natürlich, wenn es auch im Editor bereits angezeigt wird um zu sehen, wie der Text um den potentiellen Inhalt läuft.   Die API des FCKEditors möchte ich nicht anfassen also muß iich mit vorhandenen Mitteln zu Rande kommen.   Trick 1. Um die Größe und Position im Content zu definieren, nehme ich ein image in vergleichbarer Größe (wie das Bild rechts).   Trick 2. Ich definiere mir Styles für den FCKEditor und generiere diese mit einem...

posted @ Wednesday, August 12, 2009 11:28 PM | Feedback (0)